@99 - editions online - |chee |chal | etusci | Le Quichote | ecex | - redaction@aleph99.org - | @99 -editions
 
Nah und fern (5)
 
. <- Seite 4
 

LS malt mit ihren Kindern. Übrigens hat jedes vom Säuglingsalter an sein Fotoalbum (schwarz-weiß, selten größere Formate als 6x9 cm). Eine Weile macht die Mutter auch Aufzeichnungen zur Entwicklung der Kleinkinder. Zum ersten Geburtstag werden Tafeln (13x18 cm) aus starkem Karton bemalt und zu einem Bilderbuch gebunden.

"Mir fällt nichts ein", - der Knabe quengelt, und LS hilft bei den Schularbeiten ('Jahrmarkt', 'Zu Regensburg auf der Kirchturmspitz, da kamen die Schneider z'sam...').

1947 wird eine Aquarellstudie ganz in Grün als 'Bild der Woche' in der Siegener Kunststube aus- und in der Siegener Zeitung vorgestellt.

---
  Von Zeit zu Zeit wird eine größere Arbeit aufgenommen, Kopf- oder Landschaftstudien.

 

Ab 1954 werden die Sommerfrischen und Kuraufenthalte zur Normalität im Gedanken an die Gesundheit und Erhaltung der Arbeitskraft. An die Sehenswürdigkeiten, die Konzert- und Museumsbesuche in diesen Wochen der Erholung erinnern Alben mit Postkarten, Programmen, Prospekten und gelegentlichen Fotos und Zeichnungen. 1954, 1955 Neuharlingersiel. 1956 Jachenau/ Oberbayern.1957 Kneipkur in Wörrishofen, Ausflüge zum Alpsee. 1958, 1960, 1963 Uffing am Staffelsee/Oberbayern. 1959, 1961, 1965 Kneipkuren am Hopfensee bei Füssen/Allgäu. 1964 Kärnten, am Weißensee. 1966 und 1967 Ägerisee im Berner Oberland. 1968 Walchsee/ Tirol. 1969 noch einmal Überlingen/Bodensee zur Kneipkur. Reisen mit der Bahn, das eigene Auto bleibt ein Wunschtraum. Auf den Reisen Station im Elternhaus in Gütersloh, bei den Kindern in Frankfurt, Heidelberg, Ulm, Chevry/Ain, bei Schwester und Schwager in München. In den Reise-Alben neben zahllosen Abbildungen von Bauten, Landschaften, Baudenkmälern postkartenförmige malerische Erinnerungen, etwa diese (Ernst Macke, Murnau 1909, Hölleneingang 16. Jhdt (Kirche in ?), Lovis Corinth, Jachenau, derselbe, Inntallandschaft, Erinnerungen an große Ausstellungen Alexej Jawlenski, Marc Chagall. Eine Vorliebe für romanische Skulptur (Maria Laach, Schongau, Genf, Überlingen), Nürnberger Renaissance; weniger für den süddeutschen Barock (Ottobeuren).

  Eindrücke von Landschaft aus der Gütersloher Umgebung, aus Neuharlingersiel, vom Niederrhein werden im Aquarell festgehalten, mehr noch der Alp-, der Staffel-, der Hopfensee oder das Murnauer Moos.
 

An Tage im Pays de Gex am Abhang des Jura an der Grenze zum Kanton Genf erinnern (Feder-)Zeichnungen.

 
los@aleph99.org
@99 - editions online - |chee |chal | etusci | Le Quichote | ecex | - redaction@aleph99.org - | @99 -editions